BZF I Übungsabende – Contact Tower 118.800

Im Gegensatz zu den letzten Sprechabenden im März ist es heute noch hell draußen, als ich um 18 Uhr am Flugplatz zum Übungsabend für das englische Flugfunkzeugnis eintreffe. Es ist noch ein wenig Zeit bis Sonnenuntergang und so genieße ich vor dem Kurs noch ein wenig den Anblick und die Geräuschkulisse auf der frühsommerlichen Hahnweide. Eine Cessna 172 lässt gerade auf dem Vorfeld den Motor an. Gras wirbelt auf und es riecht kurz nach AvGas. Dann geht es für mich schließlich in den Kursraum.

Auch dieses Mal treffen wir uns wieder an drei Abenden in kleinen Gruppen mit maximal fünf Teilnehmern. Man kennt sich, alle Teilnehmer sind eingespielt, unsere Trainerin hat gute Laune. Gleich zu Beginn der Übung wird herzhaft gelacht. Mein Rufzeichen vom letzten Mal habe ich behalten und ich bin wirklich erstaunt, wie gut auch das englische Funken von der Hand geht. Ich empfinde es sogar einfacher und logischer als im Deutschen.

Wir beginnen mit einem simulierten Abflug in Stuttgart und beachten auch hier wieder die Grundregeln des Funkens.

  • Wer bin ich?
  • Wo befinde ich mich?
  • Was ist mein Vorhaben?
  • Welche ATIS-Information (Automatic Terminal Information Service) habe ich abgehört?

Die darauf folgende Übung hörte sich entsprechend ungefähr wie folgt an.

Pilot: Stuttgart Delivery, DESOX
Boden: DESOX, Stuttgart Delivery

Pilot: DESOX Aquila General Aviation Parking, VFR via LIMA, Information ZULU received
Boden: DOX, Information ZULU is correct. Runway 25, QNH 1013, Wind 220°/10 KT, for taxi contact Ground 118.600
Pilot: DOX Runway 25, QNH 1013, Wind 220°/10 KT, for taxi contact Ground 118.600

(ich kürze mal ab…)

Pilot: Stuttgart Tower, DESOX
Boden: DOX, Stuttgart Tower
Pilot: DOX Holding Point ALPHA Runway 25, ready for departure

Boden: DOX behind landing Cessna Citation line up Runway 25, behind
Pilot: DOX behind landing Cessna Citation line up Runway 25, behind

Boden: DOX leave Control Zone via LIMA, Wind 220°/14 KT, cleared for takeoff Runway 25
Pilot: DOX leave Control Zone via LIMA, Wind 220°/14 KT, cleared for takeoff Runway 25

Pilot: DOX overhead LIMA, 3.200 ft
Boden: DOX your traffic information are two Hot Air Ballons overhead Waldorfhässlach, report traffic in sight
Pilot: DOX my traffic information are two Hot Air Ballons overhead Waldorfhässlach, WILCO
Pilot: DOX traffic in sight
Boden: DOX use your own separation, leaving frequency approved.

Die üblichen Fallstricke mit der Bestätigung “WILCO”, nicht genehmigen Rechtskurven oder verzwickten Verkehrsinformationen stören mittlerweile nicht mehr. Im Gegenteil, es macht großen Spaß, sich durch verzwickte An- und Abflugprozeduren zu funken. Ich bin auf die Prüfung gespannt, denn das Übersetzen der Texte ist und bleibt beim BZF I die große Hürde.